Vortrag von Herrn Prof. Dr. Erich Kirschneck: Briefverkehr von GB nach Skandinavien mit dem Thames Packet über Hamburg und Altona 1837 bis 1853

Heute laden wir Sie zum nächsten Vortrag ein. Am Donnerstag, den 19. Januar 2023 referiert Herr Prof. Dr. Erich Kirschneck über den Briefverkehr von GB nach Skandinavien mit dem Thames Packet über Hamburg und Altona 1837 bis 1853.

Beginn des Vortrages in der Bibliothek ist um 18.30 Uhr.

Wer möchte kann den Vortrag auch digital über ZOOM verfolgen. Sie erhalten den ZOOM Link (Meeting-ID und Kenncode) kurz vor der Veranstaltung zugesendet, wenn Sie sich jetzt über E-Mail auskunft@philatelistische-bibliothek.de kostenlos anmelden.

Bis dahin wünschen wir Ihnen angenehme und ruhige Feiertage und ein gesundes 2023. Und viel Freude mit Ihrem philatelistischen Hobby!

Buchpaten gesucht!

Die Philatelistische Bibiothek Hamburg e.V. stellt von Zeit zu Zeit eine Liste von Buchtiteln auf, die sie gern im Bestand hätte und für deren Erwerb aktuell keine Mittel vorhanden sind. Hier kann ein Buchpate aktiv werden und das Buch finanzieren. Im Buch wird der Pate vermerkt.

Zur Ergänzung ihres Bestandes sucht die Philatelistische Bibliothek Hamburg Buchpatenschaften; entweder in Form einer Sach- oder Geldspende gegen Spendenquittung. Um Doppelspenden speziell bei Sachspenden zu vermeiden (z.B. unterschiedlichen Laufzeiten der Post, verzögerte Aktualisierung dieser Seite, u.a.), präferiert die Bibliothek die Form einer Geldspende. Mit Ihrer Spende helfen Sie der Philatelistischen Bibliothek, den Bestand aktuell und interessant zu halten. Wenn Sie an einer Buchspende interressiert sind, schreiben Sie bitte an Herrn Faust: auskunft@philatelistische-bibliothek.de

Diese Titel würden den Bestand der Philatelistischen Bibliothek Hamburg bereichern:

AutorTitelPreis
              
Ute Dorr / Dr. Elmar DorrUngarische Postämter im Auslandsbriefverkehr von 1900 bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges                        86,- €  
Hueske, Paul-JürgenLuftpostzuschläge nach Amerika, Auswertung der Deutschen Luftpostlisten von 1933 bis 1945 (2022)20,- €
Büttner, WernerDoppelkreisbrückestempel aus der Reihe Aufgabestempel der Berliner Postanstalten35,- €
Goedicke, Lothar + Gross, NorbertMaschinen-Werbestempel der Briefzentren der Bundesrepublik (Digitale Ausgabe)25,- €
Julius BochmannKatalog der deutschen Gelegenheitsstempel – Maschinenserienstempel der Westzonen und der Bundesrepublik Deutschland 1946 bis 1964,
ergänzt und bearbeitet von Helmut Oeleker
18,- €
Büttner, WernerBrücke-Gitterstempel aus der Reihe Aufgabestempel der Berliner Postanstalten. (2. Aufl.)35,- €
Büttner, WernerEinkreis-Brückestempel aus der Reihe Aufgabestempel der Berliner Postanstalten35,- €
Heimbüchler, FritzOchsenköpfe der Moldau 1852 – 1862, Die
Ergänzungsband 2007, (Rumänien-Handbuch Band 3)
98,- € plus Porto
Heimbüchler, FritzBrasilien 1843-1870, Die Ochsen-, Ziegen-und Katzenaugen, Königliche Post ab 1727, Vorphilatelie ab 1798
(2019, Studie der ersten 3 Ausgaben und der Vorphilatelie anhand der Sammlung des Autors, 152 Seiten, mit 450 farbigen Abbildungen,
Auflage nur 100 Exemplare)
98,- € plus Porto

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

(Stand 24. Januar 2023)

Vortrag, 17.11.2022, Michael Mallien über Internetmarken

Heute laden wir Sie zum nächsten Vortrag ein. Am Donnerstag, den 17.11.2022 referiert Herr Michael Mallien über Internetmarken. Beginn des Vortrages in der Bibliothek ist um 18.30 Uhr. Frühzeitiges Erscheinen ist erwünscht und ergibt die Möglichkeit zum Klönen und Stöbern in der Bibliothek.

Wer möchte kann den Vortrag auch digital über ZOOM verfolgen. Sie erhalten den ZOOM Link (Meeting-ID und Kenncode) kurz vor der Veranstaltung zugesendet, wenn Sie sich jetzt über E-Mail auskunft@philatelistische-bibliothek.de kostenlos anmelden.

Viel Spaß!

Internationale Briefmarken-Börse, Ulm 2022

Die Philatelistische Bibliothek Hamburg war in Ulm dabei. Tolle Veranstaltung mit vielen Besucherinnen und Besuchern in freundlichen Messehallen!

Vielen Dank für Ihren Besuch und die vielen interessanten Gespräche an unserem Stand. Neue Kontakte sind entstanden, die wir in der Zukunft vertiefen können.

Wir habe die Besucherinnen und Besucher über das breite Literaturangebot aus Hamburg informiert und über die Möglichkeiten gesprochen, die wir bieten:

  • Online-Katalog
  • Ortsleihe
  • Fernleihe
  • Vorträge vor Ort
  • Vorträge auch zu Hause per ZOOM miterlebbar
  • regelmäßige Newsletter mit Terminen und Angeboten

Gutgelaunter Besuch am Stand 71, v.r.n.l: Alfred Schmidt, Präsident Bund der Deutschen Philatelisten e.V., Frank Blechschmidt, Vizepräsident BDPh, Jürgen Witkowski, Ausstellungsleiter 4. Nationale ArGe-Literaturausstellung, Martin Breuer, Philatelistische Bibliothek Hamburg e.V.

Und weitere Impressionen:

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Ulm vom 26. bis 28. Oktober 2023!

Die Philatelistische Bibliothek Hamburg war in Halle 2 am Stand 71 zu finden.

Vortrag, 22.9.2022, Michael Tilgner über Gerhard Zuckers Postraketen

Heute laden wir Sie zum nächsten Vortrag ein. Am Donnerstag, den 22.9.2022 referiert Herr Michael Tilgner über Gerhard Zuckers Postraketen. Beginn des Vortrages in der Bibliothek ist um 18.30 Uhr. Frühzeitiges Erscheinen ist erwünscht und ergibt die Möglichkeit zum Klönen und Stöbern in der Bibliothek.

Wer möchte kann den Vortrag auch digital über ZOOM verfolgen. Sie erhalten den ZOOM Link (Meeting-ID und Kenncode) kurz vor der Veranstaltung zugesendet, wenn Sie sich jetzt über E-Mail auskunft@philatelistische-bibliothek.de kostenlos anmelden.

Das Vortragsprogramm 2022/2023 der Philatelistischen Bibliothek Hamburg


22.09.2022
Michael Tilgner: Gerhard Zuckers Postraketen


20.10.2022
Vortrag fällt aus technischen Gründen aus. Neuer Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Georg D. Mehrtens: Einige Anmerkungen zum Postverkehr zwischen Frankreich und Skandinavien bis 1789. Dabei wird die bedeutende Position Hamburgs für den Transit betrachtet.


17.11.2022
Michael Mallien: Internetmarken


19.01.2023
Prof. Dr. Erich Kirschneck: Briefverkehr von GB nach Skandinavien mit dem Thames Packet über Hamburg und Altona 1837 bis 1853


16.02.2023
Eberhard Lautsch, Hamburg und der Deutsche Zollverein von 1833


16.03.2023
Holger Evers: Die Postverbindungen zu und nach den Färöer ab dem 9.4.1940 – 1945

Die Vorträge beginnen gegen 18.30h in der Philatelistischen Bibliothek Hamburg, Basedowstr. 12. Eine technische Übertragung per Zoom wird angeboten.

Die Philatelistische Bibliothek macht Sommerferien

Bitte notieren Sie sich die Termine unserer Sommerpause: vom 22. Juli bis 22. August 2022 bleibt die Bibliothek geschlossen.

Und es gibt eine Veränderung bei den allgemeinen Öffnungszeiten. Sonnabends wird die Bibliothek nur nach Absprache geöffnet sein.

Sollten Vereine, Arbeitsgemeinschaften oder Einzelpersonen die Bibliothek an einem Sonnabend nutzen wollen, würden wir eine individuelle Öffnung nach rechtzeitiger Absprache ermöglichen.

Bitte wenden Sie sich rechtzeitig an Herrn Faust unter +49 (40) 251 23 40.

Genießen Sie den Sommer!

Einladung zum Vortrag am 17. März 2022

Zum letzten Vortrag dieser Saison laden wir Sie herzlich zum kommenden Vortrag entweder in der Bibliothek (2 G) oder digital bei Ihnen ein:

Am 17. März 2022, 18.30 Uhr wird Herr Hans-Joachim Schwanke über das Amt Ritzebüttel referieren.

Bitte melden Sie sich gern ab sofort für den Online Vortrag per E-Mail unter auskunft@philatelistische-bibliothek.de kostenlos an.

Rechtzeitig vor dem Termin erhalten Sie von uns die Zugangsdaten (Meeting-ID und Kenncode) per E-Mail.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung zum kommenden Vortrag.

Erste Gespräche für die folgende Vortragssaison im Herbst haben bereits stattgefunden. Sobald die Termine feststehen werden Sie auf der Website der Bibliothek veröffentlicht.

Die Philatelistische Bibliothek in Burgdorf, 19. und 20. März 2022

Sie haben Interesse an philatelistischer Literatur? Bei der ersten großen Veranstaltung mit Ausstellung, Deutscher Post AG und Händlern im neuen Jahr sind wir mit ausgewählten Büchern dabei.

Vielen Dank für die überaus freundlichen Gespräche mit Literaturinteressierten, mit Mitgliedern der Philatelistischen Bibliothek und zukünftigen Lesern in der Bibliothek!

Impressionen vom Stand

Ein prominenter Platz neben den Ausstellungsrahmen

Literatur sortiert und mit „Muskelkraft“ sauber verstaut

Der Aufsteller vor Ort warb für Bibliothek

Im Ausstellungskatalog zur „Burgdorf 2022“ war die Philatelistische Bibliothek mit einer Anzeige vertreten.

Briefmarken Spiegel, März 2022

Auch die Deutsche Briefmarken Zeitung DBZ veröffentlichte einen Vorbericht in der Ausgabe 6 vom 7. März 2022.